Naturhafen Krummin

Naturhafen Krummin - 54° 2' 48.412" N 13° 50' 52.667" E. Der Naturhafen in Krummin liegt im nördlichen Teil der Krumminer Wiek, einer Ausbuchtung des Peenestromes, auf der Insel Usedom.

Der Ort Krummin wurde erstmalig im Jahre 1230 urkundlich erwähnt. Um 1250 schon befand sich hier die Kloster­kirche St. Michael, die auch heute noch zu den Sehens­würdig­keiten des Ortes zählt. Die Kirche befindet sich unmittelbar neben dem Naturhafen Krummin.

Wassertiefe: o.G. 1,5m - 2,5m,
Liegeplätze: Heckpfähle,
Ausstattung: Strom, Wasser, Sanitär

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.