Sanierung geht weiter

Sanierung geht weiter

Die Sanierung des Hafen Peenemünde geht weiter. Im Herbst soll mit dem letzten Bauabschnitt, der Sanierung der Fährstraße in Peenemünde auf Usedom begonnen werden. Das Land stellt 1,4 Millionen Euro für die Sanierung zur Verfügung. Die Fährstraße genießt eine besondere Bedeutung da sie der einzige Zugang für alle Gewerbetreibenden auf der Halbinsel Peenemünde ist. Nach diesem dritten Bauabschnitt soll eines der größten touristischen Bauprojekte in der Region abgeschlossen sein. Im Jahr 2019 sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.

In den ersten beiden Bauabschnitten der Hafensanierung wurde eine neue Spundwand gesetzt und ein Rundweg erneuert. Rund 20 Millionen Euro hat das Land bisher in Peenemünde investiert. Peenemünde liegt im äußersten Nordwesten der Insel Usedom. Bekannt wurde Peenemünde durch die Heeresversuchsanstalt Peenemünde unter der wissenschaftlichen Leitung Wernher von Brauns.

Region Usedom - Weitere Tipps & Infos

  • Hausladen
    Der Hausladen "Anna & Paul aus Pommern" in Loddin bietet Spezialitäten aus Pommern. "Anna & Paul aus Weiterlesen
  • Neeberg am Achterwasser
    Das ehmalige Fischerdorf Neeberg liegt an der Krumminer Wiek, einer Ausbuchtung des Peenestromms. Einer meiner Weiterlesen
  • Historisches Rathaus in Kamień Pomorski
    Das historische Rathaus befindet sich auf dem alten Markt von Kamien Pomorski. Das Rathaus in Weiterlesen
  • eat & smile
    Romantisch an der Spitze der Halbinsel Gnitz in Lütow gelegen, mit Blick auf den Peenestrom Weiterlesen
  • Fischerei in Dziwnów
    Im Fischerhafen in Dziwnów kann man zu jeder Jahreszeit frischen Fisch kaufen. Die Fischerei ist Weiterlesen
  • Evangelische Kirche in Garz bei Kamminke
    Die kleine Kirche in Garz ist Maria Magdalena geweiht und stammt zum Teil schon aus Weiterlesen
  • Fahrradwege in Świnoujście
    2011 wurde die Promenade mit Fahrradweg im polnischen Świnoujście (Swinemünde) um knapp vier Kilometer verlängert Weiterlesen
  • St.-Marien-Kirche hängenden Glocken
    Der freistehende Glockenstuhl vor der St.-Marien-Kirche in Netzelkow (Halbinsel Gnitz) stammt noch aus dem 14. Weiterlesen
  • Kunst bis O'sodummer Fingerfood
    Ausstellungen, Lesungen, Seminare, Kleinkunst, Tante EMMA-Laden sind Bestandteile des Kunsthauses in Neppermin auf der Insel Weiterlesen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.